2. Herrenmannschaft

Laden…

Training:

Dienstag: 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Freitag: 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Trainer: Udo Janoscha
Spartenleiter: Christian Bauer, Tel: 0172/4260815

Spielberichte

    DJK Gnotzheim 2 – ESV Treuchtlingen 2 2:3 (0:1)

    Nach einer indiskutablen Leistung musste sich die DJK-Reserve völlig verdient mit einer Niederlage gegen das Schlusslicht abfinden. Hätte Sven Pattloch nicht mehrmals klasse pariert, wäre diese sogar noch höher ausgefallen. Bereits nach acht Minuten konnte Selman, nach einem Fehler im Aufbauspiel, zur Führung abschließen. Auf der Gegenseite hätten Wagner und Untch ausgleichen können. Nach dem Seitenwechsel war es Daniel Hertle, der nach einer Freistoßflanke zum Ausgleich traf. Doch Hoppe nutzte das passive Defensiverhalten der Heimelf kurz darauf zum 1:2. Wieder Hertle konnte aus dem Gewühl heraus ausgleichen. Doch postwendend erzielte Hoppe, nach einem weiteren Fehler, den Siegtreffer.

    DJK Gnotzheim 2 – SG Heidenheim/Hechlingen/Döckingen 2 3:2 (2:1)

    Mit viel Glück konnten die DJK Reserve einen 3:2 Heimerfolgt feiern. Bereits in der ersten Minuten erlief Färber einen Katastrophen-Rückpass und schob zur Führung ein. Die Gäste vergaben in der Folge mehrere 100%ige. Gnotzheim war einfach immer einen Schritt zu spät. Daher auch völlig überraschen das 2:0 durch Thomas Müller, der gedankenschnell einschoss. Kurz darauf verkürzte Übele mit einem Elfmeter. Die Heimelf hatte noch mehrere Male Glück bzw. einen bestens aufgelegten Kerwabär Sven Pattloch im Tor. Nach der Halbzeit fand die DJK etwas besser in die Zweikämpfe, doch die SG war weiterhin klar besser. Das Tor machte jedoch wieder die Heimelf, als Martin Färber sehenswert abschloss. Übele verkürzte zwar noch einmal, doch die Heimelf brachte irgendwie den Sieg über die Zeit.

    DJK Gnotzheim 2 – SpVgg Kattenhochstatt 2 2:2 (0:1)

    Bereits nach wenigen Minuten gingen die Gäste durch Oberhuber in Führung, als dieser im Fallen die unentschlossene Defensive inklusive Torwart überwand. Beinahe wäre durch eine Unachtsamkeit von eitel das 0:2 gefallen, doch Hertle konnte seinen Rückpass selbst wieder entschärfen. Auf der Gegenseite scheiterte Pawlicki am Gästekeeper. Nach dem Seitenwechsel hätte Brattinger ausgleichen müssen, scheiterte aber an der Latte. Kurz drauf köpfte Michi Reule eine Freistoßflanke von Leberzammer unhaltbar ein. Jedoch war es kurz darauf Zäh mit einem Freistoß, der die erneute Führung der Gäste erzielte. Doch wieder Reule glich nach einem Einwurf aus und so endete eine gute B-Klassenpartie mit einem gerechten Unentschieden.

    DJK Gnotzheim 2 – SG Pfofeld/Theilenhofen 5:0 (2:0)

    Auf dem Papier der Favorit, auf dem Platz der Unterlegene: Die SG Pfofeld/Theilenhofen ll patzte bei der Zweitvertretung von DJK Gnotzheim überraschend deutlich mit 0:5. Den Torreigen eröffnete Christian Bauer, als seine Flanke, an Freud und Feind vorbei, im langen Eck landete. Kurz vor dem Seitenwechsel wurde Martin Färber klasse von Timo Leberzammer freigespielt und vollendete sicher zum 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel konnte die Heimelf überzeugen und belohnte sich auch dafür. Färber bediente Michi Reule und dieser schloss eiskalt zum 3:0 ab. Dem 4:0 von Bauer ging eine klasse Vorarbeit von Simon Brattinger voraus. Als dann Reule einen weiten Kamm-Ball zum 5:0 verwertete, war der Endstand hergestellt. Den Ehrentreffer verhinderte Sven Pattloch im Laufe des Spiels mit vier klasse Paraden und einmal half das Aluminium.

    DJK Gnotzheim 2 – SV Alesheim 2 1:1 (0:0)

    Bereits nach zehn Minuten hätte die Heimelf beruhigt führen können, doch Brückner, Stimpfle und Kamm vergaben drei sogenannte 100%ige. Alesheim kam kurz darauf besser ins Spiel und hatte auch eine passable Chance zur Führung. Da auch Pawlicki freistehend vorm Gästetor vorbeischoss, ging es torlos in die Pause. Die Heimelf kam auch agiler aus der Pause, doch die erste Chance hatte Kolisnyk, zielte aber allei vor Pattloch drüber. Bauer wurde kurz darauf hervorragend von Pawlicki freigespielt und allein vorm Tor blieb er ruhig und versenkte zum verdienten 1:0. Alesheim wollte sich jedoch mit der Niederlage nicht abfinden und Pattloch musste mehrere Male klasse parieren, um das 1:1 verhindern. Dies fiel dann aber kurz vor Schluss doch noch, als sich Lechner zu leicht durchsetzen konnte, querlegte und Jäger den Ball über die Linie bugsierte. Wiest hätte dann noch das Siegtor für Gnotzheim erzielen können, doch die Hereingabe von Brückner setzte er an die Latte.